So wie wir uns heute am Duft und an der Schönheit der Rose begeistern, so haben sich schon unsere Urahnen an der „Königin der Blumen“ erfreut. Schon die Babylonier schätzten die Rose in ihrer einfachen, einmal blühenden Form. In anderen Regionen wurde sie als Arzneipflanze geachtet.

Im 16 Jahrhundert kam die erste gefüllte Gartenrose von Asien nach Europa.
Durch Züchtungen gab es 100 Jahre später schon 30-40 weiß bis rot gefüllte Sorten, sie blühten nur einmal im Sommer.

Um 1750 kam mit Kreuzungen der Teerose, Chinarose und Multiflorarose die Wende zur dauerblühenden Rose.

1867 wurden in Frankreich die Teehybriden und Edelrosen gezüchtet und im letzten Jahrhundert entstanden tausende Sorten die dann zur Übersicht in Gruppen eingeteilt wurden. Edelrosen, Beetrosen, Englische Rosen usw. wie auch einige Unterbezeichnungen z.B. Kletterrosen (Rambler).

Es ist manchmal schwer die Unterscheidung zu finden aber bei dem Duft und dieser Schönheit ist das eigentlich nebensächlich…

„Die Qual der (Aus)Wahl…

Die Entscheidung, welche Sorten wir in Petra´s Rosengarten pflanzen werden, war vorrangig am Bedarf unserer Kunden orientiert.
Schönheit, Blühfreudigkeit, Haltbarkeit in der Vase und nicht zu vergessen der Duft. Viele beliebte Rosensorten erfüllen diese Kriterien nicht, und sind daher als Schnittrosen weniger geeignet. Natürlich haben auch gärtnerische Überlegungen wie Robustheit und Freilandtauglichkeit unsere Auswahl beeinflußt. Eigenschaften, die durch ökologische Maßnahmen weiter ausgebaut werden können, und zu kräftigen, gesunden Knospentrieb führen.

Unser Angebot an Schnittrosen umfaßt derzeit 21 Sorten, die von Anfang Mai bis Allerheiligen - je nach Witterungslage und Blühzeiten gestaffelt - für unsere Kunden blühen.

Die beliebtesten Sorten der vergangenen Saison waren:

Sorte

„A Capella“
Die Nachfrage nach
Duftrosen ist sehr groß.

Mit der „A Capella“ erfüllen
wir unseren Kunden diesen Wunsch.
Ihr erfrischender Zitronenduft passt zu den lila- weißen Blüten dieser Edelrose.

Auch wenn Duftrosen generell nicht so lange halten, an der „A Capella“ kann man sich eine gute Woche erfreuen.

 

A Capella ®
eine Sorte von Rosen Tantau

Sorte

„Augusta Luise“
Unsere beliebteste Duftrose mit ihren großen Blüten von rosé bis apricot betört auch im getrockneten Zustand mit ihrem Duft.

Die geringere Haltbarkeit von 3-5 Tagen wird da gerne in Kauf genommen.

Sie ist ein Bereicherung für Rosenmarmelade, Rosentee usw.

 

Augusta Luise ®
eine Sorte von Rosen Tantau

Sorte


„Biedermeier“
Eine nostalgische Edelrose, mit ca. 3-5 Blüten pro Stiel, die sich langsam öffnen.

Die grünlichweißen Blüten mit dunkelrosa Rand halten sehr lange.

Durch den eher kurzen Stiel eignet sich diese Sorte auch gut für die Kübelbepflanzung.

 

Biedermeier ®
eine Sorte von Rosen Tantau

Sorte

„Black Magic“
Diese samtig-dunkelrote Teehybride ist eine weltweit bekannte und ausgezeichnete Rosensorte.

Das glänzende kräftige Laub unterstreicht den edlen Charakter der Blüten.

Für den klassischen „Rote-Rosen-Strauß“ bestens geeignet.

 

Black Magic ®
eine Sorte von Rosen Tantau

Sorte

„Coffee-Break“
Für unsere Individualisten
ein „Muß“.

Ihre kaffeebraunen Blüten in einer originellen Form öffnen sich sehr gut und langsam.

Damit ist auch eine lange Haltbarkeit gegeben.

 

Coffee-Break ®
eine Sorte von Rosen Tantau

Sorte

„First Lady“
Die romantische rosafarbige Nostalgierose erfreut uns meist mir mehreren Blüten pro Stiel, öffnet sich langsam und hält besonders gut.

 

First Lady ®
eine Sorte von Rosen Tantau

Sorte

„Tropicana“
Große, kräftige Blüten in erfrischendem orange-gelb mit einer sehr guten Haltbarkeit sind für die Beliebtheit dieser Sorte ausschlaggebend.

Eine Edelrose auf starken Stielen, die bei richtiger Behandlung 2 Wochen hält.

 

Tropicana ®
eine Sorte von Rosen Tantau